August 25th, 2009

Wenn man über die private Krankenversicherung spricht, dann wird ganz oft der Begriff „Wartezeiten“ erwähnt. Was es ist und wozu man das eingeführt hat, werden Sie gleich im folgenden Text erfahren.

Man unterteilt die Wartezeiten in allgemeine und besondere. Allgemeine Wartezeit beträgt drei Monate, besondere – acht. Besondere Wartezeit gilt für Psychotherapie, Zahnbehandlungen, Zahnersatz und Kieferorthopädie, da diese Krankheiten über längere Zeiten „versteckt“ bleiben können. Die Wartezeiten beginnen mit dem im Versicherungsschein bezeichneten Zeitpunkt (Versicherungsbeginn) zu laufen. Die Wartezeit wird als Karenzzeit bezeichnet, d.h. eine leistungsfreie Zeit. Für den Versicherungsnehmer bedeutet das, wenn innerhalb dieser Zeit ein Versicherungsfall eintritt, dann ist der Versicherer von der Verpflichtung zur Leistung frei. Nach Ablauf der Wartezeit ist der Versicherer leistungspflichtig.

Durch die Wartezeiten wird vorgebeugt, dass der Abschluss des Vertrages direkt nach dem Eintritt des Versicherungsfalles (z. B. einer Krankheit) stattfindet, um dann die Leistungen sofort in Anspruch nehmen zu können.

Die Wartezeiten können auch wegfallen. Dafür müssen allerdings bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden. Alle Wartezeiten entfallen für das neugeborene Kind. In dem Fall beginnt der Versicherungsschutz unmittelbar nach der Geburt des Kindes. Vorausgesetzt ist natürlich, dass einer der Elternteile privat krankenversichert ist. Bei bestimmten Tarifen, nach der Vorlage eines ärztlichen Zeugnisses über den Gesundheitszustand, können die Wartezeiten wegfallen.
Die allgemeine Wartezeit entfällt bei Unfällen, oder bei Mitversicherung für den Ehegatten einer versicherten Person. Siehe hierzu auch http://www.pkv-private-krankenversicherung.com.

Beim Wechsel von der gesetzlichen zur privaten Krankenversicherung wird die Zeit beim Vorversicherer auf die Wartezeiten angerechnet. Voraussetzung allerdings ist eine lückenlose Vorversicherungszeit in der gesetzlichen Krankenversicherung (siehe: http://www.krankenversicherungen-ratgeber.com/)

Verwandte Artikel

Comments are closed.